Flug ins Werk zum Einbau einer Navigationshilfe

Die dringend benötigten Teile aus den USA, liesen auf sich warten aber nun endlich konnte ich ins Werk nach Pasewalk. Einbau hat gut geklappt und funktioniert tadellos. Noch ein kurzer Einweisungsflug mit einem Werksangestellten und dann die neue Technik auf dem Weg nach Rügen und zurück nach Strausberg ausgiebig getestet. Rügen ist immer wieder faszinierend.

Ihr erster Flug mit der Neuen

Lange hat es gedauert aber das Warten hat sich gelohnt. Endlich waren Wetter und Zeit für den ersten Flug um die Müritz auf unserer Seite und meine liebe Chefin war von der neuen Remos GX begeistert. O-Ton, die Neue ist eindeutig besser, weil leiser und bessere Sicht durch das kleinere Panel.

Glücksgefühle

Nach den ersten 20 Flugminuten verabschiedete sich die Aufregung und ein herrliches Glücksgefühl übernahm das Kommando. Die Sicht aus der neuen Remos war dank des kleineren Cockpits einfach traumhaft. Die neue GX unterscheidet sich von der alten GX nur in Nuancen, dennoch ist die Neue innen viel leiser als die alte GX. Das Wetter sollte nun eine Landung in Strausberg nicht mehr verhindern können. Noch 20 Minuten, der Funkverkehr von startenden und landenden Flugzeugen am Strausberger Flugplatz signalisierte mir gute Wetterbedingungen am Ziel. Zwischendurch war auch noch Zeit für ein Schnappschuß vom neuen Schiffshebewerk in Niederfinow.

Erstflug

Gleich nach dem Abheben ging es unglaublich zügig dank kalten Temparaturen auf 1800ft, die Wolkenuntergrenze war erreicht. Und nein, man kann Remosfliegen nicht verlernen. Die Sonne mühte sich ihre Strahlen hier und da zur Erde zu schicken, der Gedanke das Wetter könnte sich verschlechtern, sorgte für ein mulmiges Gefühl … besser nicht daran denken. Die Sicht nach unten war noch gut aber in Flugrichtung waren die Mindestwerte nur knapp überschritten. Nach 20 Minuten verbesserte sich die Wettersituation und ich konnte entspannt den ersten Flug genießen.

Der erste Start

Über eintausend Remos-Flugstunden stehen im Flugbuch, kann man Fliegen verlernen? Das Wetter verbesserte sich stündlich, ich hatte also einen Verbündeten. Nun aber los, Checkliste abarbeiten, Kraftstoff, Türen, Rettungsgerät, Hauptschalter, Triebwerk, Temperaturen, Benzindruck, Öldruck, Avionik……..