Frau Siemens war begeistert und schrieb mir folgende Zeilen, die ich mit ihrer Erlaubnis veröffentlichen darf.

Mein Mann und meine Schwiegermutti überraschten mich zum Geburtstag mit einem
außergewöhnlichen Geschenk. Ein Rundflug, um meine neue Heimat kennen zu
lernen. Unkompliziert verabredeten wir einen Termin. Die Empfehlung des Piloten,
unseren Flug wegen der ruhigeren Luft in den späten Nachmittag zu verlegen, nahm ich
dankend an. Schnell hob die wunderschöne Remos GX
ab. Bei traumhaften Wetterbedingungen ging es in 500 m Höhe Richtung
Berliner Kontrollzone. Meinem Wunsch, unsere Flugroute über Köpenick und
Schmöckwitz zu legen, konnte nach kurzer Absprache mit dem Schönefelder
Tower entsprochen werden. Zwischen einer startenden Boing und einem
landenden Airbus erhielten wir die Freigabe für Vollkreise über
Schmöckwitz. Anschließend ging es  entlang dem Teltowkanal weiter in
Richtung Potsdam. Sansoucci aus der Luft – ein absolutes Muss.
Der Pilot Andreas Behrendt war ein ruhiger und erfahrener Flieger.
Er erklärte mir einiges zu der Maschine und den Gegebenheiten beim Fliegen.
Auf dem Rückflug entlang des südlichen Berliner Ringes durfte ich
kurzzeitig die Ruder bedienen. Unglaublich, wie sensibel das Flugzeug auf
die kleinsten Ausschläge reagiert.
Ein großartiges Erlebnis. Ich werde es nie vergessen und kann es unbedingt weiterempfehlen.

Mit freundlichen Grüßen

Christina Siemens